U14 Mädchen verlieren auch in Rüsselsheim

Erneut nur zu sechst antreten konnten wir am vergangenen Sonntag bei der TG Rüsselsheim. Nachdem das Hinspiel deutlich verloren wurde, war die Zielsetzung für heute klar - selbst mehr Punkte in der Offensive erzielen und weniger Punkte in der Defensive erhalten.

Unsere Mädels ließen sich mal wieder in den ersten Minuten vom Gegner beeindrucken und überrollen, sodass das erste Viertel erneut mit 18 Punkten Differenz verloren wurde. In den zweiten 10 Minuten berappelten Sie sich dann und die Trainingseinheiten der vergangenen Wochen zeigten erste Wirkung. Der Einwurf gegen die Presse klappte viel besser als zuletzt, sodass wir häufiger vor den gegnerischen Korb kamen und bereits zur Halbzeit mehr Punkte in der Offensive erzielt hatten, als im kompletten Hinspiel. Somit war eine der beiden Zielsetzungen bereits umgesetzt.

 

Leider fehlte heute in der Defensive aber der notwenige Biss, sodass ie Mädels aus der Opel-Stadt viel zu häufßg zu einfachen Abschlüssen am Brett kamen. Wären wir hier etwas konzentrierter zu Werke gegangen, hätten wir auch die zweite Zielsetzung erreicht. Im zweiten Durchgang ging den wackeren sechs Mädels allerdings aufgrund der fehlenden Wechselalternativen dann endgültig die Puste aus.

 

Auch wenn heute wieder eine deutliche Niederlage eingesteckt werden musste, hat man eine deutliche Steigerung zum ersten Spiel gegen Rüsselsheim gesehen. Das Ergebnis von 72:19 geht völlig in Ordnung.

 

Es spielten: Alessia (4), Lina, Lilly (2), Nikol (2), Milla, Louisa (11)

Drucken

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung (Cookies).